Jade

Jade ist die Bezeichnung von Mineral-Gemengen, gebildet überwiegend aus Jadeit bzw. dem weicheren Nephrit, die in spezieller Menge und Struktur auftreten müssen, um als der Schmuckstein Jade zu gelten. Jade ist kein von der International Mineralogical Association (IMA) anerkannter Mineralname, sondern steht synonym für das zur Gruppe des Augits gehörende Mineral Jadeit.

Energetische Eigenschaften: Jade fördert spielerisch die Selbstverwirklichung und sorgt für das nötige Gleichgewicht zwischen Aktivität und Ruhe.

Gesundheit: Er regt die Nierenfunktion an und gleicht damit Wasser-, Salz- und Säure/Basen-Haushalt aus.

Anwendung: auf die Stirn, auf den Nierenbereich und unter das Kopfkissen, am Körper getragen, in der Hosentasche, als Wasser getrunken, zur Meditation verwendet

Sternzeichenzuordnung: Widder, Krebs, Waage

Chakren-Zuordnung: Herz (grün)

Reinigung und Pflege: im Wasser reinigen, mit Hämatit entladen, auf Amethystdruse aufladen
Jade